Marktplatz Hirschau

Neugestaltung Marktplatz Hirschau

Platzierung: 2. Rundgang
mit Lex-Kerfers, Landschaftsarchitektur - München
Mitarbeiter: Nina Brütting, Thomas Kautnik

Gestalterisches Konzept des Entwurfes ist eine Beruhigung des gesamten Erscheinungsbilds der Platzfolge oberer und unterer Markt mit Wiederherstellung der räumlichen Einheit des Stadtplatzes durch Freistellung des Rathauses und Öffnung der Blickbeziehungen.

Zonierung des Platzes in einen „intimeren“, ruhigen Bereich um Rathaus und Kirche und einen „offenen“, geschäftigen Bereich östlich des Rathauses und am unteren Markt mit grösstmöglicher Flexibilität der Nutzungen.

Einfache Gestaltungselemente und Materialien, die die Form des Platzes betonen und dem Rathaus seine Dominanz belassen:
- Granitgrosspflaster in Reihe
- Granitplatten im Traufbereich der Gebäude
- Granit für Borde, Stufen und Poller
- Holz für Bänke und Sitzauflagen